Bis zu 1.500€ Minikredit in nur 5 Minuten

Cashper 1.000 Euro Minikredit

Über Cashper

Cashper

Seit dem Jahr 2014 stellt der Anbieter Cashper Mini- und Kleinkredite für seine Kunden zur Verfügung. Hinter dem in Deutschland inzwischen bereits bekannten Markennamen steht die Novum Bank mit Sitz auf der Insel Malta. Jedoch verfügt Cashper auch in Deutschland über eine Niederlassung in der Finanzmetropole Frankfurt am Main.

Bei der Novum Bank handelt es sich um eine europaweit tätige und lizenzierte Vollbank, die neben den angesprochenen Mikro- und Kleinkrediten auch herkömmliche Finanzierungen, Kredite und andere Finanzprodukte anbietet. Neben Deutschland werden die Kredite inzwischen auch in Österreich, Frankreich, Spanien, Niederlande und Polen angeboten. Tipp: Für Kunden in Österreich ist das Angebot von Cashper besonders interessant, da sich hier auf dem Finanzmarkt keine weiteren Mitbewerber für vergleichbare Kreditangebote finden. Die Offerten von Cashper sind in Österreich also nahezu konkurrenzlos.


Der Cashper Minikredit auf einen Blick:

  • Günstiger Zinssatz von 7,95%
  • Minikredit auch bei belasteter SCHUFA
  • Optional: Express-Überweisung innerhalb von 24 Stunden (kostenpflichtig)
  • Laufzeit: 15, 30 oder 60 Tage
  • Darlehenssumme: 100 - 1.500 € (Erstkunden max. 600 €)

Beispiel: Wenn Sie einen Kurzzeitkredit in Höhe von 1000 € für 60 Tage aufnehmen, haben Sie folgenden Betrag zurück zu zahlen: Kreditbetrag: 1000 €, Laufzeit 60 Tage, Effektiver Jahreszins 7,95 % (fest). Der Sollzins beträgt 9,46 €, so dass am Ende der Laufzeit 1.009,46 € zurück zu zahlen sind.


Standard-Minikredit oder Kleinkredit mit Servicepaket

Cashper Startseite

Das Cashper-Minikreditangebot ist in die beiden Varianten Standard sowie Deal aufgeteilt. Als Deal wird ein Servicepaket bezeichnet, das mit den einzelnen Leistungen auch seinen Preis hat. Wie das Wort Standard sagt, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis ohne jede Zusatzleistungen standardisiert. Die Kreditbearbeitung vom Antrag bis hin zur Auszahlung dauert sieben Werktage. Der Kredit über 600 Euro kostet für einen Monat 3,78 Euro, und für zwei Monate das Doppelte an Zinsen. Das Servicepaket Super-Deal beinhaltet eine 24h-Service für Kreditentscheidung sowie Gutschrift der Kreditsumme auf dem Empfängerkonto als Express-Überweisung.

Die damit verbundenen Kosten richten sich nach der Kredithöhe und sind wie folgt gestaffelt:

  • 100 - 199 Euro Kreditsumme: 39 Euro Super-Deal-Kosten
  • 200 - 399 Euro Kreditsumme: 69 Euro
  • 400 - 599 Euro Kreditsumme: 99 Euro
  • 600 - 999 Euro Kreditsumme: 99 Euro*
  • 1000 - 1500 Euro Kreditsumme: 99 Euro*

*Nur für Bestandskunden

Bei einer 2-Raten-Rückzahlung des Cashper-Minikredites wird zusätzlich zu den Kreditzinsen eine Ratengebühr berechnet. Sie beträgt:

  • 100 - 199 Euro Kreditsumme: 40 Euro Ratengebühr
  • 200 - 399 Euro Kreditsumme: 45 Euro
  • 400 - 599 Euro Kreditsumme: 49 Euro
  • 600 - 999 Euro Kreditsumme: 99 Euro*
  • 1000 - 1500 Euro Kreditsumme: 149 Euro*

*Nur für Bestandskunden

Cashper-Minikredit mit Schufa-Klausel und Mindesteinkommen

Die Novum Bank wirbt auf der Homepage www.cashper.de damit, den Kredit online innerhalb von fünf Minuten beantragen zu können. Bei Inanspruchnahme des Angebotes Super-Deal kann der Onlinekredit auch als SMS-Kredit beantragt werden. In beiden Fällen erklärt sich der Antragsteller damit einverstanden, dass die Novum Bank seine Schufa einsieht und die Schufa-Eintragungen inklusive dem Schufa-Score für die Bonitätsbewertung nutzt. Geworben wird damit, dass die eine oder andere Negativeintragung in der Schufa kein Hindernis sein sollte. Zu den allgemeinen Voraussetzungen des Kreditsuchenden gehören seine Rechts- und Geschäftsfähigkeit, das Mindestalter von 18 Jahren, der dauerhafte erste Wohnsitz in Deutschland sowie ein gesichertes Nettoeinkommen ab 700 Euro aufwärts. Gemeint ist damit ein Arbeits- beziehungsweise Renteneinkommen, also keine Transferleistungen der öffentlichen Hand wie beispielsweise vom Jobcenter.

Cashper-Minikredit – Alternative zum kurzzeitigen Dispo-Kredit

Der Personenkreis mit einem besonderen Interesse an dem Cashper-Minikredit ist groß und gleichzeitig begrenzt. Kreditsuchende mit schwachem oder schlechtem Schufa-Score müssen durchaus mit einem Nein der Novum Bank rechnen. Mit seinem Standardangebot, also ohne jede Nebenkosten ist der Cashper-Minikredit deutlich günstiger, sprich billiger als viele Karten- oder auch Dispo-Kredite. Für Konto- und Karteninhaber, die ihren dortigen Kredit ausgeschöpft haben, oder aber ihn aus unterschiedlichen Gründen schonen möchten, ist der Cashper-Minikredit das genau Richtige. Der Minikredit als solcher ist geradezu prädestiniert zur kurzfristigen Übergangsfinanzierung für ein, höchstens zwei Monate. Zum Vergleichen mit den Zinsen für das Karten- oder das Girokonto lohnt sich spitzes Rechnen. Eine Liquiditätslücke von ein bis zwei Monaten lässt sich elegant mit dem Cashper-Minikredit überbrücken. Entscheidend ist, dass bei Kreditfälligkeit die Zahlsumme von Zinsen & Tilgung & Ratenaufschlag & eventueller Super-Deal-Kosten auch tatsächlich verfügbar ist. Je kurzfristiger der Geldbedarf ist, umso teurer wird der Cashper-Kredit. Umgekehrt ist es positiv, dass er bei einer längerfristigen Planung nichts weiter kostet als die knapp 8% Sollzinsen.

Fazit Cashper Kelinkredit

  • Der Cashper-Minikredit ist eines von etwa einem halben Dutzend gleichartiger Kurzzeitangebote auf dem Kreditmarkt
  • Das Standardangebot ist, ohne jede zusätzliche Bankdienstleistung, mit dem Effektivzins von 7,95 Prozent durchaus günstig, allerdings im Endeffekt nur wenig alltagstauglich
  • Die Novum Bank lässt sich mit dem Deal-Angebot buchstäblich jeden Handgriff extra und teuer bezahlen
  • Der Onlinebesucher findet keine Postanschrift einer deutschen Niederlassung der Novum Bank, trotz eines innerdeutschen Festnetzanschlusses unter der Frankfurter Vorwahl "069". Dabei handelt es sich offensichtlich um eine Internet-Anrufweiterleitung. Ein kostenloser Anrufservice wird nicht geboten, und auch über die Kosten je Telefoneinheit für seinen Anruf bei der Novum Bank erfährt der Kunde nichts. Welche Ausgaben dem Anrufer über längere Zeit hinweg in der Warteschleife entstehen, sieht der erst im Nachhinein auf der Monatsabrechnung - mögliche böse Überraschungen inklusive
  • Es macht den Eindruck, als wenn gar kein Telefonkontakt, sondern ausschließlich eine E-Mailkorrespondenz gewünscht wird
  • Die optisch attraktive Website ist zu wenig, um Vertrauen zu einem potentiellen Kunden aufzubauen, der eine dreistellige Summe dringend braucht